Honigsüßigkeiten

Honig und Honig Süßigkeiten
Honig und Honiglollies


Süßigkeiten mit Honig gibt es sehr viele und auch schon recht lange. Neuere Produkte sind zum Beispiel Honig-Lakritz, Honig-Gummibärchen und Manuka Honig Lutschbonbons. Aber Honig war schon weit früher ein beliebter Inhaltsstoff in verschiedensten Süßigkeiten und Backwaren. Beispiele hierfür sind Türkischer Honig und Bonbons aus kristallisiertem Honig.

Was macht Honig Süßigkeiten so besonders?

Erstens haben Süßigkeiten, die mit Honig hergestellt wurden, einen einzigartigen Geschmack. Zweitens ist Honig kalorienarmer als gewöhnlicher Zucker. Drittens stellt Honig eine sehr viel gesündere Alternative zu Süßigkeiten mit Süßstoff dar.

Rezepte zum selber machen von Honig Süßigkeiten        

Honig Bonbons

Zutaten:              50g Imkerhonig (cremig)

                               Ein wenig Speiseöl

Zubereitung

  1. Backblech bei ca. 50°C im Ofen erwärmen und mit ein wenig Speiseöl einpinseln. Einen Esslöffel in das Gefrierfach legen
  2. Honig in einem kleinen Topf bei mittlere Hitze aufkochen
  3. Herd ausschalten und den Dampf im Topf beobachten
  4. Wenn der Dampf Weg ist den Honig auf das Backblech gießen
  5. Mit einem Teigspachtel den kühlenden Honig ein paar Mal falten bis die Masse angefasst werden kann
  6. Den Honig in beide Hände nehmen und in der Luft auseinander ziehen und wieder zusammenfalten bis er nicht mehr durchsichtig ist
  7. Die Masse mit den Händen kurz durchrollen und auf die gewünschte Länge (und Dicke) auseinanderziehen
  8. Mit einer Schere in bonbongroße Stücke schneiden
  9. Um zusammenkleben der Bonbons zu vermeiden kann ein wenig Bienenwachs in Speiseöl aufgelöst und die Bonbons anschließend damit bestrichen werden

Honigwaffeln

Zutaten:              90  g weiche Butter

100  g Rohrohrzucker

1 Prise Salz

1 Ei (M)

200  g Weizenmehl (Type405)

½ TL Zimtpulver (nach Belieben)

Fett fürs Waffeleisen

35  g Butter

75 g Honig

Zubereitung:

  1. Zucker, Salz und Butter mit einen Handrührgerät schaumig rühren und anschließend das Ei untermengen. Danach sowohl Mehl als auch Zimtpulver unterrühren. Nun alles mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten und diesen in ca. 28 Kugel mit einem Durchmesser von 3 cm formen.
  2. Für die Füllung die Butter in kleine Stückchen schneiden und einem Topf zusammen mit Honig erwärmen

Waffeleisen vorheizen und die Kugel für ca. 60 Sekunden backen, bis sie hellbraun sind. Fertige Waffeln auf z.B. einem Kuchengitter ablegen. Wenn alle Waffeln fertig sind, jeweils 2 Stück mit einem Teelöffel Füllung zusammenkleben und die fertigen Honigwaffeln abkühlen lassen.