Inhaltsstoffe Propolis

Die beeindruckenden Wirkungen von Propolis sind vielseitig einsetzbar und können gegen eine Menge unserer Beschwerden helfen. Aber wie machen die Bienen das? Man könnte meinen, sie setzen dem Bienenkittharz einen ganz besonderen Wirkstoff bei, welcher wundersame Effekte auslöst.

Propolis hat ungefähr 300 verschiedene Inhaltsstoffe.
„Propolis besteht aus ungefähr 300 verschiedenen Inhaltsstoffen.“

Aber was genau beinhaltet das Bienenkittharz?

Grundsätzlich kann man keine genaue Auflistung über die Inhaltsstoffe geben, da diese immer variieren. Bienen sammeln von verschiedenen Bäumen und Sträuchern Harze, um diese weiterzuverarbeiten. Deshalb gibt es sowohl regionale als auch saisonale Unterschiede, je nach dem, welche Art von Pflanzen den Insekten zur Verfügung stehen.

Abhängig von der Farbe können einige Rückschlüsse auf die Hauptbestandteile gezogen werden: Ist das Propolis eher rötlich, haben die Bienen hauptsächlich von Kastanien gesammelt, ist es eher grünlich, handelt sich um viele Polleneinschlüsse. Bei dunkler gelblicher Färbung sind Pappeln und Erlen die Hauptbestandteile und bei bräunlichem Aussehen haben die Bienen viel von Birken gesammelt.

Neben den Baumharzen enthält Propolis noch Wachse, Balsame, Bienenenzyme, ätherische Öle, Pollen, Mineralstoffe, Kohlenhydrate in Form von Zuckern und organische Stoffe (wie z.B. Flavonoide, welche einen hohen Beitrag zu den gesundheitsfördernden Eigenschaften leisten). Vermischt mit dem Speichel der Bienen entsteht das Kittharz, welches je nach Temperatur eine unterschiedliche Konsistenz annimmt. So kann es glänzend, transparent, stumpf wirken und von bröckelig hart bis weich und klebrig sein.

Die Inhaltsstoffe schlüsseln sich ungefähr wie folgt auf:

  • 50% Harz
  • 30% Wachs
  • 10% ätherische Öle
  • 5% ätherische Öle
  • 3% organische Stoffe (Flavonoide, Zucker)
  • 2% Mineralstoffe
Die Zusammensetzung kann nur als ungefähre Angabe erfolgen, da die Inhaltsstoffe immer variieren.