Natürliches Wundermittel: Honig gegen Halsschmerzen

Honig gegen Halsschmerzen: Einnahme
Honig gegen Halsschmerzen hilft, vor allem zusammen mit frischen Kräutern.

 

Jeder kennt das unangenehme Gefühl von Halsschmerzen. Vor allem im Winter kommen wir meist im Rahmen einer Erkältung mit den lästigen Symptomen der Halsschmerzen in Berührung. Sprechen und Schlucken tut plötzlich weh. Bei einer Erkältung kann Honig gegen Halsschmerzen helfen!

Honig gegen Halsschmerzen bei Erkältungen (virale Infektion)

Bei klassischen Erkältungen handelt es sich um eine Infektion durch Viren. Dies geschieht meistens durch Tröpfcheninfektion also zum Beispiel durch Niesen oder Sprechen. Da es sich bei Halsschmerzen um eine Entzündung im Hals handelt, hilft Honig wirklich gegen Halsschmerzen! Du kannst vor dem Schlafengehen 1-2 Esslöffel Honig nehmen oder dies über den Tag verteilt tun. Achte darauf das Du nicht gleich den ganzen Honig runter schluckst, sondern den Honig so langsam wie möglich den Hals hinunter laufen zu lassen. So steht dieser möglichst lange in Kontakt mit Deinem entzündeten Hals. Alternativ kannst Du auch eine heiße Milch mit Honig trinken.

Honig gegen Halsschmerzen bei anderen Krankheiten (bakterielle Infektion)

Sollten Eure Halsschmerzen spätestens innerhalb einer Woche immer noch nicht verschwunden sein, handelt es sich vermutlich um eine bakterielle Infektion. Häufig geht diese mit Fieber einher. Auch hier kann Honig durch seine antibakterielle Wirkung hilfreich sein.

Suche am besten Deinen Arzt auf um mit ihm über die richtige Behandlung deiner Symptome zu sprechen.

Richtige Anwendung

Wenn Du Honig gegen Erkältungen einsetzen möchtest solltest Du allerdings einige Dinge beachten. Anfänglich ist darauf zu achten, dass Du einen hochwertigen Honig kaufst. Generell gilt beim Honigkauf folgendes zu beachten:

  • Kaufe keinen Honig in Plastikverpackung.
  • Kaufe keinen Importierten Honig, da dieser stark erhitzt wurde um ihn haltbarer zu machen. Das Resultat ist der Verlust von Wertvollen Inhaltsstoffen. Eine Ausnahme hierbei bildet der Manuka Honig.
  • Kaufe Honig der mit einem Regionalen Siegel von einem Imkereibund ausgestattet ist. Dieses Siegel gewährleistet gewisse Qualitätsstandards.

Achte außerdem darauf, dass du den Honig nicht zu stark erhitzt, denn ab circa 40 Grad Celsius verliert er an Qualität. Dies ist bei einer heißen Milch mit Honig besonders zu beachten.

Kinder unter einem Jahr sollten außerdem keinen Honig zu sich nehmen. Dies kann sehr gesundheitsschädlich für sie sein.