Gelée Royale – Die Wirkung

Gelée Royale Wirkung – Zusammenfassung

Im Gegensatz zur Bienenkönigin erhält die Arbeiterbiene den Futtersaft „Gelée Royale“ nur in den ersten 3 Tagen von ihrem Larvenstadium. Die Königin hingegen wird ihr ganzes Leben mit diesem besonderen Futtersekret ernährt. Das führt dazu, dass die Königin nicht nur deutlich länger lebt, sondern auch fast doppelt so groß wird.
(allgemeine Informationen über diesen besonderen Futtersaft)

Aus diesem Grund sind Forscher neugierig geworden und haben versucht herauszufinden, welche Auswirkungen das Bienenprodukt für den Menschen hat. Laut der Verbraucherzentrale gibt es noch keine zugelassene gesundheitsbezogene Werbeaussage für den Futtersaft. Jedoch wurden bereits viele Versuche mit Zellkulturen oder Tieren durchgeführt.

Mittlerweile zählt als gesichert, dass Gelée Royale sich positiv auf die mentale Gesundheit auswirkt, das Immunsystem stärkt und die Wundheilung fördert.

Im Folgenden findest du eine Sammlung von Wirkungsbereichen zusammengefasst, in denen das Heilmittel aktuell zum Einsatz kommt und dem welche Wirkungen dem „Wunderheilmittel“ nachgesagt werden. Wobei es sich nur um eine Auflistung und nicht um eine Empfehlung handelt. Dafür raten wir dir zu einem Beratungstermin bei einem Heilpraktiker oder Arzt.

Überblick über die Wirkung von Gelée Royale

Verbesserung der mentalen Gesundheit

Das Bienenprodukt wirkt sich positiv auf die menschliche Psyche aus. Konsumenten berichten von weniger Müdigkeit, Linderung der Depression, Verbesserung von Schlafstörungen und Angstzuständen. Diesen positiven Einfluss des Bienenprodukts wird vor allem durch Pantothensäure, Thiamin, Serotonin, Inositol und Acetylcholin verursacht. Das haben Forscher in einer sechsmonatigen Studie mit 60 Probanden nachgewiesen.

In einem weiteren Tierversuch mit Mäusen entdeckten Forscher, dass die Substanz zu einer schnelleren Genesung und Wiedererlangung kognitiver Fähigkeiten bei Beschädigungen im Hippocampus (= Gehirnbereich zum Erlernen neuer Informationen) führt.

Erhöhung des Testosteronspiegels

In einer Studie wurde festgestellt, dass eine 3 monatige Einnahme zu einer Erhöhung des Testosteronspiegels von 20% führt.

Auch bei zwei weiteren Tierversuchen wurde der positive Effekt auf das Testosteronlevel festgestellt. Forscher vermuten, dass der Zinkanteil und bestimmte Aminosäuren diesen Effekt verursachen.

Regelung des weiblichen Hormonhaushalts

Das Heilmittel ist eine natürliche Quelle von Steroidhormonen. Durch den Konsum kann der weibliche Hormonhaushalt besser reguliert und verschiedenste Leiden reduziert werden.

Stärkung des Immunsystems

Durch die Einnahme von Bienenköniginnensaft verbessert sich das Immunsystem. Das enthaltene Protein Royalicin wirkt sich positiv auf die Immunzellenproduktion aus. Dadurch können sich Bakterien nicht vermehren, was beispielsweise zur schnelleren Wundheilungen führt und Erkältungen schneller lindert.

Vorbeugung gegen Krebserkrankung

Der Königinnensaft erhöht die schützenden Enzyme in Leber und Nieren und minimiert somit die Chance auf eine Krebserkrankung.

Hemmend gegen Hautalterung

Forscher haben bei einem Versuch mit Ratten nachgewiesen, dass sich der Konsum von Bienenmilch positiv gegen die Hautalterung auswirkt.

Diese Ratten hatten eine höhere Summe an dem Strukturprotein Kollagen. Dieses Protein ist in Knochen, Bändern, Zähnen und der Haut enthalten. Durch die erhöhte Zufuhr verlangsamt sich der Prozess der Hautalterung. Aus diesem Grund enthalten einige Hautcremes das Heilmittel. Diese werden allerdings außen auf die Haut aufgetragen. Hier soll, das in dem Königinnensaft enthaltene, Vitamin A und E die Regenration und Elastizität der Zellen fördern. Dafür gibt es allerdings noch keine aussagekräftigen Studien.

Steigerung der Libido

Das Wundermittel erhöht das Verlangen nach Sex, erhöht die Ausdauer und Vitalität. Außerdem verbessert sich bei Frauen das vaginale Sekret, wodurch der Geschlechtsverkehr angenehmer wird.

Senkung des Blutzuckerspiegels

Gelée Royale besitzt eine insulin-ähnliche Wirkung. Bei Einnahme steigen die Serumzuckerwerte nicht so stark. Des Weiteren wird ein Prozess bei dem freie Radikale, Elektronen von Lipiden (Fetten) der Zellmembran “stehlen” gehemmt (Lipidperoxidation). Ohne Hemmung kommt es zur Zellschädigung und Fettsammlung im menschlichen Körper. Durch die Hemmung stegiert sich der Einfluss von Insulin auf den Blutzuckerspiegel. Deswegen musst du bei der Einnahme von Insulin und dem zusätzlichen Konsum des Heilmittels den Blutzuckerspiegel stärker überwachen.

Senkung des Blutdrucks

Tierversuche haben einen blutdrucksenden Einfluss nachgewiesen. Jedoch fehlen hier bis jetzt weitere klinische Studien. Deswegen ist es auf jeden Fall kein Ersatz für die Behandlung bei Bluthochdruck.

Weitere Studien für die Wirkung von Gelée Royale

weitere Studien: Studiensammlung von inutro